Onlywire Social Media Plattformen

Onlywire Review Teil 1


Blogartikel automatisch auf mehr als 50 verschiedenen Bookmarking-Portalen und in die sozialen Netzwerke verteilen

Onlywire Social Media Plattformen

Sinn und Zweck deiner Artikel, die du auf deinem Blog schreibst ist es damit im Internet Geld zu verdienen und möglichst viele Leser zu erreichen. So ist es natürlich logisch, dass du nach Veröffentlichung deines Artikels möglichst viele Menschen darauf aufmerksam machen möchtest, dass es von dir einen neuen Artikel gibt.

Am leichtesten geschieht das natürlich über die Verteilung auf Social Media Plattformen und Bookmark-Seiten. Mittlerweile gibt es aber über 50 Social Networking & Bookmark-Seiten, und wenn du diese alle mit deinem neuen Artikel per Hand bedienen möchtest, vorausgesetzt du schreibst regelmäßig Artikel, dann ist dies ein sehr zeitaufwendiger Prozess.

Du weißt, dass ich dir gern kostenlose Tools vorstelle, aber alles, was ich zwischenzeitlich getestet habe, was kostenlos ist, hat nicht im gewünschten Umfang meinen Anforderungen genügt. Ich finde, wenn man sich ein finanzielles Standbein aufbauen will, sollte das ordentlich gemacht werden, ich habe hierüber in meinem Artikel bereits geschrieben.

Sei nicht zu sparsam: Es lohnt immer in die eigene Zukunft zu investieren! Aber…

Sei skeptisch: Nicht jeder, der dir weismachen will, er verkauft dir das erfolgreiche „Geldverdienen im Internet“ in Tüten, macht es ohne eigennützige Hintergedanken.“

Da kommt jetzt Onlywire ins Spiel!

Hier geht es zur Webseite des Anbieters: *

Was kann Onlywire

Onlywire ist ein Werkzeug, das dir für wenig Geld diese Verteilung deiner Artikel automatisiert abnimmt. Dadurch sparst du richtig viel Zeit, das ist wichtig, damit du deinen nächsten Artikel schreiben kannst, denn es heißt sich wirklich beim Geld verdienen im Internet auf das Wesentliche zu konzentrieren. Onlywire prüft stündlich deine WordPress-Blogs auf neue Inhalte und postet sie automatisch auf die Social Media Plattformen & Bookraming-Seiten deiner Wahl.

So zum Beispiel zu:

  • Bebo
  • Blogger
  • Delicious
  • Digg
  • Diigo
  • Linkedin
  • FriendFeed
  • Facebook
  • Facebook-Gruppen
  • Facebook-Fanpage
  • Google Plus Seiten
  • Twitter
  • Tumblr
  • WordPress

Das Automatisierungs-Tool beinhaltet: WordPress Plugin, RSS-Feeds und (Entwickler-API, auf das ich nicht näher eingehen werde, denn auf meinem Blog werden wohl kaum Profis lesen 😉

Plane deine Veröffentlichungen

Onlywire kann aber nicht nur deine veröffentlichten Artikel verteilen, sondern bietet dir auch die Möglichkeit im Voraus zu arbeiten. Schreibe Beiträge im Voraus und plane die Versendung zu einem Zeitpunkt, der dir als richtig erscheint.  Wähle den Tag und die Uhrzeit für deinen Beitrag und den Rest erledigt Onlywire für dich.

Überwache deine Resultate

Onlywire Resultate überwachen

Durch die Verbindung zu bit.ly, Facebook und Twitter  trackt Onlywire deine Resultate. Du hast die Möglichkeit im Dashboard von Onlywire die Zugriffszahlen und die Sichtbarkeit deiner Webseite nachzuvollziehen.

Onlywire-Preise

Ganz ehrlich? Das finde ich für ein Unternehmen sagen wir mal „ganz speziell“. Ich habe auf der Webseite von Onlywire vergeblich nach einer erweiterten Preisliste gesucht. Angezeigt wurde mir immer nur

1. ich könne 7 Tage testen und

2. bereits für 49 $/Jahr

Von amerikanischen Seiten hatte ich aber erfahren, dass es auch höhere Preise gibt. Nun, mit ein wenig Geduld wurde ich auch insoweit erhellt. Nur kurze Zeit, nachdem ich meinen Zugang bei Onlywire erstellt und in der darauf erhaltenen Email den Bestätigungslink geklickt habe, erhielt ich eine weitere Email, die mir ein Upgrade meines Test-Accounts ermöglicht. Der Link führt auf diese Seite:

Onlywire PreisAlso tatsächlich:

Für nur 49$/Jahr etwas mehr als 36 €  (da du 70 % Rabatt erhältst) kannst du als Einzelnutzer dieses Accounts für 3 Webseiten in 50 Social-Media Plattformen/Bookmark-Seiten automatisiert posten. Als Anfänger im Bereich Geld verdienen im Internet sollte das für dich ganz sicher ausreichend sein.

Für dieses Geld erhältst du folgende Features:

  • 50 Networks
  • 3 RSS-oder Atom-Feeds
  • Single User
  • Monitor und Moderate Beiträge
  • Netzwerkgruppen und Seiten
  • Onlywire Spaces

Wichtig erscheint mir dabei auch der Punkt „Netzwerkgruppen“. Denn gerade, wenn du in Facebook-Gruppen sehr aktiv bist, bedeutet das schon eine enorme Entlastung.

Denn mal unabhängig davon, dass es dir eine Menge Zeit erspart, baut es dir durch die Verteilung auf so vielen Social Media Plattformen und Bookmark-Seiten eine Menge Backlinks auf, die dir helfen dich bei Google besser zu platzieren.

1000 Verteilungen sind dir mit diesem Preis gestattet. Also nehmen wir mal an du bist in 50 Social Media Plattformen und Bookmark-Seiten angemeldet, hast also das erlaubte Kontingent ausgeschöpft, kannst du 20 Artikel im Monat automatisiert verteilen.  Vermutlich wirst du aber nicht mit jeder Nischenseite in so vielen Gruppen aktiv sein, so dass dir das bestimmt ausreicht. Sollte dem doch nicht so sein, hast du die Möglichkeit „Verteilungen“ dazuzukaufen. Denn wenn du auf den Kaufbutton für 49 $ klickst * wirst du gefragt „Benötigen Sie mehr?“, wenn du dort dann klickst wird dir angezeigt, dass du für 30 $ im Monat insgesamt 2.500 Verteilungen erwerben kannst.

Weiteres Feature

Ein tolles weiteres Feature für Onlywire ist die Erweiterung für Chrome, die du auf dieser Seite hier findest:

Onlywire Erweiterung zu ChromeDiese Chrome-Erweiterung ermöglicht es dir aus deinem Browser heraus Seiten auf den von dir verbundenen Social-Media Plattformen zu posten

  • Facebook-Mitteilungen in Social-Media Plattformen zu posten
  • und dasselbe ebenso aus Twitter heraus.

Auch dieses Feature erspart dir wiederum immense Zeit.

Um diese Chrome-Erweiterung zu nutzen klicke auf den Button „jetzt installieren“,

bestätige die Anfrage von Chrome wie hier auf diesem Foto mit „hinzufügen“ und ein kleines Icon wird oben rechts neben der Adresszeile deines Onlywire Chrome Erweiterung IconBrowsers angezeigt werden. Diese Erweiterung kannst du nutzen, sobald du über dein Onlywire Dashboard deine Accounts für die Social-Media-Plattformen eingerichtet hast.

Wie wird Onlywire in den WordPress Blog eingebunden

Onlywire wird über das offizielle Onlywire-Plugin integriert, das du hier findest und in deinem WordPress-Blog installieren kannst.

Wie du dein Onlywire Dashboard im Einzelnen einrichtest, zeige ich dir im Anschlussartikel:  Onlywire Review Teil 2/

Ich denke Onlywire ist mit Abstand das möglicherweise beste auf jeden Fall aber preiswerteste Social-Bookmarking – Social-Media-Tool, das es derzeit auf dem Markt gibt, da du nur eine jährliche Zahlung leistest und nicht wie bei anderen eine monatliche, die im Jahr gesehen dann sehr viel mehr ausmacht. In einem weiteren Artikel werde ich dir das Tool Hootsuite vorstellen, das monatliche Zahlungen verlangt und schon in der Minimalversion erheblich teurer ist.

Hier kannst du deinen Account bei Onlywire erstellen und für 7 Tage testen. *

Und hier geht es weiter zur Einrichtung von Onlywire:

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast, dann freut es mich.

Wenn du diesen Artikel mit anderen auf Facebook, Twitter, Google +, LinkedIn teilst,  honorierst du meine Arbeit und motivierst mich  😉

 

 

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Computerklinik Heidenheim Ralf Dahler Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 Gedanken zu “Onlywire Review Teil 1