Geld verdienen im Internet

Maskierte Partnerlinks auf Funktion testen


Warum solltest du deine maskierten Partnerlinks auf Funktion testen?

Nun, mit deinen Partnerlinks bewirbst du ja eine Dienstleistung oder ein Produkt, um dann im Internet dein Geld zu verdienen. Unmaskierte Links sind oft nicht nur hässlich, sondern auch ellenlang. Und so gibt es einige Tools um einen Partnerlink zu maskieren oder auch cloaken genannt.

Welche Tools ich persönlich empfehle, werde ich in einem weiteren Artikel schreiben.

So, und wenn deine Links nun maskiert sind, das heißt also ganz anders aussehen als zuvor, möchtest du doch ganz sicherlich bevor du den Link veröffentlichst testen, ob er so maskiert nun noch immer funktioniert, gelle? 😉

Und das geht wirklich ganz einfach:

Für den Browser Firefox

mit der WebDeveloper-Toolbar. Klicke auf diesen Link hier,

Geld verdienen im Internet

dann auf „Zu Firefox hinzufügen“, dann auf „Jetzt Installieren“

Geld verdienen im Internet

Es kommt der Hinweis, dass das Add-on jetzt installiert wird, wenn Firefox neu gestartet wird, also klicke auf „jetzt neu starten“ – ist bei Firefox leider ein wenig umständlich.

Übrigens, falls ein installiertes Add-one mal nicht oben neben deiner Adressleiste angezeigt wird oder unten, gehe bitte auf „Ansicht“ -> Symbolleisten -> anpassen

Geld verdienen im Internet

Suche nach dem Symbol und ziehe es einfach neben deine Adressleiste.

 

Die Web Developer Toolbar stellt sich aber direkt in deinem Browser Firefox so dar:

Geld verdienen im Internet

Wie sieht der Test aus?

Klicke auf den Link, den du prüfen willst, auf der sich öffnenden Seite schaust du auf deine Developer Toolbar und klickst auf „Cookies“. Ich habe das mit einem Partnerlink von mir getestet. Das Add-on hat mir folgendes Ergebnis angezeigt: 

Geld verdienen im Internet

Für den Browser Chrome:

Für Chrome gibt es natürlich auch eine derartige Erweiterung „Web Developer“, die du hier findest.

 

Geld verdienen im Internet

 

 

Geld verdienen im InternetKlicke auf „kostenlos“ und in dem sich neu öffnenden Fenster auf „hinzufügen“ und du findest im Browser Chrome jetzt neben deiner Adressleiste dieses Icon. Wenn du dieses Icon Klickst öffnet sich folgendes Fenster:

Geld verdienen im Internet

 

Ich mache jetzt denselben Test wie ich ihn zuvor bei dem Firefox Add-On beschrieben habe. Ich klicke auf „Cookies“ und dann auf „View Cookie Information“

Geld verdienen im Internet

 

Ich erhalte folgendes Ergebnis: 

Geld verdienen im Internet

So erhältst du also eine kostenlose Bestätigung, ob für deine Partnerlinks/Affiliatelinks ein Cookie gesetzt wurde und ob dein Partnerlink korrekt angezeigt wird. Maskierte Affiliatelinks auf Funktion testen kann also sehr sehr einfach sein, wenn man (Frau) weiß wie es geht.

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast, dann freut es mich.

Wenn du diesen Artikel mit anderen auf Facebook, Twitter, Google +, LinkedIn teilst,  honorierst du meine Arbeit und motivierst mich  😉

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 Gedanken zu “Maskierte Partnerlinks auf Funktion testen

  • Markus Mösenmeier

    Hallo Marion,

    vielen dank für diesen interessanten und lehrreichen Tipp. Ich habe das Add- On sofort im Mozilla Firefox installiert und es ausprobiert. Es funktioniert! Endlich gibt es eine Möglichkeit sich Gewissheit zu verschaffen, ob die Affiliate Links tatsächlich funktionieren.

    Viele Grüsse

    Markus

  • Rainer Emmerich

    Hallo Marion, danke für den wertvollen Beitrag und den Tipp. Ich habe mir natürlich sofort das ADD-ON heruntergeladen.
    LG
    Rainer

  • Sven

    Hi Marion,

    cooler Tipp. Ich habe ja schon einige Tools, aber das habe ich auch noch nicht gekannt. Das ist wirklich hilfreich. Ich habe das gleich mal getestet und erstaunliche Sachen festgestellt. Da werden bei manchen ja mit einem Link gleich mehrere Cockies gesetzt.

    Super Info, ich werde dich im Auge behalten 😉

    Gruß Sven

  • Ralf Dahler

    das war ein wirklich hilfreicher Tipp Marion, erst recht nachdem ja in der Vergangenheit nicht nur einmal die Diskussion wg. PrettyLink u.ä. aufgekommen war. Vielen Dank fürs Teilen.
    LG, Ralf